Zahnärztlich-Chirurgisches Repetitorium

Orale Medizin  •  Risikopatienten  •  Implantologie


Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,
wir möchten Sie herzlich im Namen der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie zum Zahnärztlich-Chirurgischen Repetitorium im Rahmen des DGMKG-Jahreskongresses am 04. Juni 2016 ins CCH einladen.
Diese Veranstaltung richtet sich seit einigen Jahren während des Kongresses speziell an niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte und war bisher eine sehr lebendige, interaktive Veranstaltung, was wir gerne mit Ihnen in Norddeutschland fortsetzen möchten.

Mit den praxisrelevanten Themen „Orale Medizin - Risikopatienten – Implantologie“ haben wir uns bei der Programmgestaltung von dem Ziel leiten lassen, neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis anwenderorientiert aufzubereiten, zu vermitteln und mit Ihnen als Teilnehmer zu diskutieren.

Das hochkarätige Referententeam mit ausgewiesenen Experten aus Universitätskliniken und aus der Praxis, lässt spannende Vorträge erwarten und wird so Garant für ein intensives Fortbildungserlebnis sein.
Wir würden uns daher außerordentlich freuen, wenn wir Sie im Frühsommer 2016 im CCH als unsere Gäste begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. Dr. Max Heiland        Dr. Kurt Dawirs

zur Registrierung


Samstag, 04. Juni 2016 | 08:30 - 15:00 Uhr

08:45 - 09:45 Uhr

Saal G1

Orale Medizin

„Mundschleimhauterkrankungen“

Prof. Dr. Dr. Torsten Reichert (Regensburg)

„Odontogene Infektionen“

Prof. Dr. Dr. Alexander Eckert (Halle)

Kaffeepause

10:15 - 12:15 Uhr

Saal G1

Risikopatienten

„Fokussanierung vor Bestrahlung – oder doch periradiotherapeutische Betreuung?“

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz (Wiesbaden)

„Zahnärztlich chirurgische Behandlung von Patienten unter antiresorptiver Therapie“

PD Dr. Dr. Sven Otto (München)

„Dentoalveoläre Eingriffe bei kompromittierter Blutgerinnung“

Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets (Hamburg)

“Risikofaktor Behandler”

Dr. Dr. Martin Bonsmann (Düsseldorf)

Mittagspause

13:00 - 15:00 Uhr

Saal G1

Implantologie

“Diagnostik vor einfachen und komplexen Implantateingriffen”

Dr. Dr. Martin Keweloh (Mutlangen)

„Kurze und durchmesserreduzierte Implantate als Alternative zur Augmentation“

Prof. Dr. Dr. Bilal Al Nawas (Mainz)

„Biomaterialien als Augmentationsmaterial”

Prof. Dr. Dr. Henning Schliephake (Göttingen)

„Autologer Knochen als Goldstandard für Augmentationen?“

Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden (Kassel)

 

zur Registrierung